Datenschutzerklärung

Daten­schutz auf einen Blick

Die fol­gen­den Hin­wei­se geben einen ein­fa­chen Über­blick darüber, was mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten pas­siert, wenn Sie die­se Web­site besu­chen.  Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich iden­ti­fi­ziert wer­den können.  Ausführli­che Infor­ma­tio­nen zum The­ma Daten­schutz ent­neh­men Sie unse­rer unter die­sem Text auf­geführten Daten­schutz­erklärung.

Daten­er­fas­sung auf die­ser Website

Wer ist ver­ant­wort­lich für die Daten­er­fas­sung auf die­ser Website?

Die Daten­ver­ar­bei­tung auf die­ser Web­site erfolgt durch den Web­site­be­trei­ber.  Des­sen Kon­takt­da­ten können Sie dem Impres­sum die­ser Web­site entnehmen.

Wie erfas­sen wir Ihre Daten?

Ihre Daten wer­den zum einen dadurch erho­ben, dass Sie uns die­se mit­tei­len.  Hier­bei kann es sich z.  B. um Daten han­deln, die Sie in ein Kon­takt­for­mu­lar eingeben.

Ande­re Daten wer­den auto­ma­tisch oder nach Ihrer Ein­wil­li­gung beim Besuch der Web­site durch unse­re IT-Sys­te­me erfasst. Das sind vor allem tech­ni­sche Daten (z. B.  Inter­net­brow­ser, Betriebs­sys­tem oder Uhr­zeit des Sei­ten­auf­rufs). Die Erfas­sung die­ser Daten erfolgt auto­ma­tisch, sobald Sie die­se Web­site betreten.

Wofür nut­zen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erho­ben, um eine feh­ler­freie Bereit­stel­lung der Web­site zu gewährleis­ten. Ande­re Daten können zur Ana­ly­se Ihres Nut­zer­ver­hal­tens ver­wen­det werden.

Wel­che Rech­te haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jeder­zeit das Recht, unent­gelt­lich Aus­kunft über Her­kunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu erhal­ten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berich­ti­gung oder Löschung die­ser Daten zu ver­lan­gen. Wenn Sie eine Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung erteilt haben, können Sie die­se Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft wider­ru­fen.  Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimm­ten Umständen die Ein­schränkung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Des Wei­te­ren steht Ihnen ein Beschwer­de­recht bei der zuständi­gen Auf­sichts­behörde zu.

Hier­zu sowie zu wei­te­ren Fra­gen zum The­ma Daten­schutz können Sie sich jeder­zeit unter der im Impres­sum ange­ge­be­nen Adres­se an uns wenden.

Ana­ly­se-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch die­ser Web­site kann Ihr Surf-Ver­hal­ten sta­tis­tisch aus­ge­wer­tet wer­den. Das geschieht vor allem mit soge­nann­ten Analyseprogrammen.

Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen zu die­sen Ana­ly­se­pro­gram­men fin­den Sie in der fol­gen­den Daten­schutz­erklärung.

Wer ist ver­ant­wort­lich und wie errei­che ich Sie?

Ver­ant­wort­li­cher

für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten im Sin­ne der EU-Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO)

Ros­si­Com IT-Dienst­leis­tun­gen
Mar­cel Ro
ßbach
In K
ückho­ven 25
41812 Erkel­enz
DE
02431–9477100
info@rossicom.net

Datenschutzbeauftragte/r

exkul­pa gmbh
Wald­feuch­ter Str. 266
52525 Heins­berg
Tele­fon: +49 2452 — 99 33 11
datenschutz@rossicom.net

All­ge­mei­ne Hin­wei­se und Pflichtinformationen

Daten­schutz

Die Betrei­ber die­ser Sei­ten neh­men den Schutz Ihrer persönli­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Daten­schutz­vor­schrif­ten sowie die­ser Daten­schutz­erklärung.

Wenn Sie die­se Web­site benut­zen, wer­den ver­schie­de­ne per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erho­ben.  Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich iden­ti­fi­ziert wer­den können. Die vor­lie­gen­de Daten­schutz­erklärung erläutert, wel­che Daten wir erhe­ben und wofür wir sie nut­zen. Sie erläutert auch, wie und zu wel­chem Zweck das geschieht.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Datenübertra­gung im Inter­net (z. B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E‑Mail) Sicher­heitslücken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht möglich.

Spei­cher­dau­er

Soweit inner­halb die­ser Daten­schutz­erklärung kei­ne spe­zi­el­le­re Spei­cher­dau­er genannt wur­de, ver­blei­ben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bei uns, bis der Zweck für die  Daten­ver­ar­bei­tung entfällt. Wenn Sie ein berech­tig­tes Löscher­su­chen gel­tend machen oder eine Ein­wil­li­gung zur Daten­ver­ar­bei­tung wider­ru­fen, wer­den Ihre Daten gelöscht, sofern wir kei­nen ande­ren recht­lich zulässi­gen Gründe für die Spei­che­rung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten haben (z.B.  steu­er- oder han­dels­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten); im letzt­ge­nann­ten Fall erfolgt die Löschung nach Fort­fall die­ser Gründe.

 

Hin­weis zur Daten­wei­ter­ga­be in die USA

Auf unse­rer Web­site sind unter ande­rem Tools von Unter­neh­men mit Sitz in den USA ein­ge­bun­den. Wenn die­se Tools aktiv sind, können Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an die US-Ser­ver der jewei­li­gen Unter­neh­men wei­ter­ge­ge­ben wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass die USA kein siche­rer Dritt­staat im Sin­ne des EU-Daten­schutz­rechts sind. US-Unter­neh­men sind dazu ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Sicher­heits­behörden her­aus­zu­ge­ben, ohne dass Sie als Betrof­fe­ner hier­ge­gen gericht­lich vor­ge­hen könnten. Es kann daher nicht aus­ge­schlos­sen wer­den, dass US-Behörden (z.B.  Geheim­diens­te) Ihre auf US-Ser­vern befind­li­chen Daten zu Über­wa­chungs­zwe­cken ver­ar­bei­ten, aus­wer­ten und dau­er­haft spei­chern. Wir haben auf die­se Ver­ar­bei­tungstätig­kei­ten kei­nen Einfluss.

SSL- bzw. TLS-Ver­schlüsse­lung

Die­se Sei­te nutzt aus Sicher­heits­gründen und zum Schutz der Übertra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, wie zum Bei­spiel Bestel­lun­gen oder Anfra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, eine SSL- bzw. TLS-Ver­schlüsse­lung. Eine ver­schlüssel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von http:// auf https:// wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüsse­lung akti­viert ist, können die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen werden.

Infor­ma­ti­ons­pflich­ten nach Art. 13 DS-GVO

Die­se Infor­ma­tio­nen rich­ten sich an Kun­den, Inter­es­sen­ten, Lie­fe­ran­ten und Mit­ar­bei­ter. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den von uns zu fol­gen­den Zwe­cken verarbeitet:

·        Zur Erfüllung unse­rer ver­trag­li­chen Pflich­ten denen wir Ihnen gegenüber ver­pflich­tet sind (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

·        Zur Durchführung vor­ver­trag­li­cher Pflich­ten (Art. 6 Abs. 1 Lit. b DSGVO).

·        Zur Beant­wor­tung von Anfra­gen (Art. 6 abs. 1 Lit. b DSGVO).

·        Sofern Sie uns eine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für bestimm­te Zwe­cke erteilt haben (etwa zum Emp­fang unse­res News­let­ters), fin­det die  Daten­ver­ar­bei­tung auf Basis Ihrer Ein­wil­li­gung statt (Art. 6 Abs. 1 Lit. a DSGVO).

·        Zur Erfüllung recht­li­cher Ver­pflich­tun­gen, denen unser Unter­neh­men unter­liegt (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO).

·        Soweit erfor­der­lich ver­ar­bei­ten wir Ihre Daten auch zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen, ins­be­son­de­re zur Gel­tend­ma­chung recht­li­cher Ansprüche und die Ver­tei­di­gung bei  recht­li­chen Strei­tig­kei­ten oder die Gewährleis­tung der IT-Sicher­heit, zur Kon­sul­ta­ti­on von und dem Daten­aus­tausch mit Aus­kunftei­en zur Ermitt­lung von Bonitäts- und  Aus­fall­ri­si­ken, zur Direkt­wer­bung und Markt­for­schung soweit Sie der Nut­zung Ihrer Daten zu die­sem Zweck nicht wider­spro­chen haben, bei Maßnah­men zur Geschäfts­steue­rung  und Wei­ter­ent­wick­lung von Dienst­leis­tun­gen und Pro­duk­ten, bei Maßnah­men zur Pro­dukt- und Ver­triebs­op­ti­mie­rung, bei Maßnah­men zur Risi­ko­steue­rung, zur Ver­hin­de­rung oder Auf­klärung von Straf­ta­ten (Art. 6 Abs. 1 Lit. f DSGVO).

Kate­go­rien von Empfängern der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten
Inner­halb unse­res Unter­neh­mens haben nur die­je­ni­gen Mit­ar­bei­ter Zugriff auf die Daten, die die­se unbe­dingt zur Erf
üllung Ihrer Auf­ga­ben benötigen (need-to-know-Prin­zip).  Ein­zel­ne Pro­zes­se und Ser­vice­leis­tun­gen wer­den durch sorgfältig aus­gewählte und daten­schutz­kon­form beauf­trag­te Dienst­leis­ter aus­geführt, die Ihren Sitz inner­halb  des EWR haben. Sofern von uns beauf­trag­te Dienst­leis­ter bei der Durchführung Ihrer Leis­tun­gen Zugriff auf per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erhal­ten, wur­den mit die­sen Auf­trags­ver­ar­bei­tungs­verträge nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO geschlossen.

Dau­er der Daten­spei­che­rung
Die von uns ver­ar­bei­te­ten Daten wer­den f
ür die Dau­er des Bestehens und der Abwick­lung des Ver­trags­verhältnis­ses sowie unter Ein­hal­tung von gesetz­li­chen  Auf­be­wah­rungs­fris­ten gespei­chert. Dies sind ins­be­son­de­re han­dels- und steu­er­recht­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten nach dem Han­dels­ge­setz­buch (HGB) und die Abga­ben­ord­nung (AO). Die regelmäßigen Auf­be­wah­rungs- bzw.  Doku­men­ta­ti­ons­fris­ten belau­fen sich hier­nach auf bis zu zehn Jah­re.  Kommt es zu kei­nem Ver­trags­verhältnis, ver­ar­bei­ten wir die Daten nur solan­ge, wie es der kon­kre­te Zweck erfordert.

Ihre Betrof­fe­nen­rech­te
Als Betrof­fe­ner haben Sie fol­gen­de Rech­te hin­sicht­lich der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen
über uns:

  • Recht auf Aus­kunft über die zu Ihrer Per­son bei uns ver­ar­bei­te­ten Daten.
  • Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung, sofern die­se falsch, nicht aktu­ell oder unrechtmäßig von uns erho­ben wor­den sind.
  • Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­bei­tung, sofern eine vollständi­ge Löschung nicht möglich ist, z.B.  weil wir gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten zu wah­ren haben.
  • Recht auf Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung, sofern sich die Daten­ver­ar­bei­tung auf eine Inter­es­sen­abwägung (das soge­nann­te berech­tig­te Inter­es­se) stützt, wie oben unter Zweck der Ver­ar­bei­tung beschrie­ben. Dies ist der Fall, wenn die Ver­ar­bei­tung ins­be­son­de­re nicht zur Erfüllung eines Ver­tra­ges mit Ihnen erfor­der­lich ist. Bei Gel­tend­ma­chung Ihres Wider­spruchs­rechts bit­ten wir um Dar­le­gung der Gründe, wes­halb wir Ihre Daten nicht wie von uns durch­geführt ver­ar­bei­ten sollten.

Selbst­verständlich können Sie auch der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für Zwe­cke der Wer­bung jeder­zeit wider­spre­chen. Rich­ten Sie Ihren Wider­spruch hier­zu an unse­re im Impres­sum ange­ge­be­ne Adres­se oder schrei­ben Sie uns eine E‑Mail an die im Impres­sum ange­ge­be­ne Adresse.

  • Recht auf Wider­ruf, sofern Sie uns eine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten erteilt haben. Ihren Wider­ruf können Sie jeder­zeit ohne Anga­be von Gründen gegenüber unse­rem Unter­neh­men gel­tend machen. Wen­den Sie sich hier­zu bit­te an Impres­sum ange­ge­be­ne Adresse.
  • Darüber hin­aus haben Sie das Recht, sich bei einer Daten­schutz­auf­sichts­behörde über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch unser Unter­neh­men zu beschweren.

Bei Fra­gen zum Daten­schutz können Sie sich ger­ne per E‑Mail an Impres­sum ange­ge­be­ne Adres­se wenden.

Wer bekommt mei­ne Daten?

Wir geben Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die wir auf unse­rer Web­site ver­ar­bei­ten nur dann an Drit­te wei­ter, wenn dies für die Erfüllung der  Zwe­cke erfor­der­lich ist und im Ein­zel­fall von der Rechts­grund­la­ge (z.B. Ein­wil­li­gung oder Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen) erfasst ist.  Darüber hin­aus geben wir im Ein­zel­fall per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an Drit­te wei­ter, wenn dies der Gel­tend­ma­chung, Ausübung oder Ver­tei­di­gung von  Rechts­ansprüchen dient.  Mögli­che Empfänger können dann z.B.  Straf­ver­fol­gungs­behörden, Rechts­anwälte, Wirt­schafts­prüfer, Gerich­te usw. sein.

Soweit wir für den Betrieb unse­rer Web­site Dienst­leis­ter ein­set­zen, die im Rah­men einer Auf­trags­ver­ar­bei­tung in unse­rem Auf­trag per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten gem. Art. 28 DSGVO ver­ar­bei­ten, können die­se Empfänger Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sein.  Nähere Infor­ma­tio­nen zum Ein­satz von Auf­trags­ver­ar­bei­tern sowie von Web­diens­ten erhal­ten Sie in der Über­sicht der ein­zel­nen Ver­ar­bei­tungs­vorgänge.

Set­zen Sie Coo­kies ein?

Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en, die im Rah­men Ihres Besuchs unse­rer Inter­net­sei­ten von uns an den Brow­ser Ihres End­geräts gesen­det und dort gespei­chert wer­den.  Alter­na­tiv zum Ein­satz von Coo­kies können Infor­ma­tio­nen auch im loka­len Spei­cher (local sto­rage) Ihres Brow­sers gespei­chert wer­den.  Eini­ge Funk­tio­nen unse­rer Inter­net­sei­te können ohne den Ein­satz von Coo­kies bzw. local sto­rage nicht ange­bo­ten wer­den (tech­nisch not­wen­di­ge Coo­kies). Ande­re Coo­kies ermögli­chen uns hin­ge­gen ver­schie­de­ne Ana­ly­sen, sodass wir bei­spiels­wei­se in der Lage sind, den von Ihnen ver­wen­de­ten Brow­ser bei einem erneu­ten Besuch unse­rer Web­sei­te wie­der­zu­er­ken­nen und ver­schie­de­ne Infor­ma­tio­nen an uns zu über­mit­teln (nicht not­wen­di­ge Coo­kies).  Mit­hil­fe von Coo­kies können wir unter ande­rem unser Inter­net­an­ge­bot für Sie nut­zer­freund­li­cher und effek­ti­ver gestal­ten, indem wir etwa Ihre Nut­zung  unse­rer Web­site nach­voll­zie­hen und Ihre bevor­zug­ten Ein­stel­lun­gen (bspw. Länder- und Spra­chen­ein­stel­lun­gen) fest­stel­len. Sofern Drit­te über Coo­kies Infor­ma­tio­nen ver­ar­bei­ten, erhe­ben die­se die Infor­ma­tio­nen direkt über Ihren Brow­ser. Coo­kies rich­ten auf Ihrem End­gerät kei­nen Scha­den an. Sie können kei­ne Pro­gram­me ausführen und kei­ne Viren enthalten.

Über die jewei­li­gen Diens­te, für die wir Coo­kies ein­set­zen, infor­mie­ren wir in den ein­zel­nen Ver­ar­bei­tungs­vorgängen.  Ausführli­che Infor­ma­tio­nen zu den ein­ge­setz­ten Coo­kies fin­den Sie in den Coo­kie-Ein­stel­lun­gen oder im Con­sent Mana­ger die­ser Website.

Domäne

Name

Beschrei­bung

Spei­cher­dau­er

.www.rossicom.net

borlabs-coo­kie

Wird ver­wen­det, um die Coo­kie-Zustim­mung des Benut­zers zu spei­chern, so dass beim nächs­ten Zugriff auf die Web­site kei­ne neue Zustim­mung ein­ge­holt wer­den muss.

ca. 12 Monate

www.rossicom.net

PHPSESSID

PHP-Sit­zungs­coo­kie, das mit ein­ge­bet­te­ten Inhal­ten aus die­ser Domäne ver­knüpft ist.

Sit­zung

www.rossicom.net

swpm_session

Simp­le Wor­d­Press Mem­bers­hip Plugin, wird für den inter­nen Log­in-Bereich für Mit­ar­bei­ter verwendet. 

Sit­zung

 

Ihre Rech­te

Wider­ruf Ihrer Ein­wil­li­gung zur Datenverarbeitung

Vie­le Daten­ver­ar­bei­tungs­vorgänge sind nur mit Ihrer aus­drückli­chen Ein­wil­li­gung möglich. Sie können eine bereits erteil­te Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen.  Die Rechtmäßigkeit der bis zum Wider­ruf erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tung bleibt vom Wider­ruf unberührt.

Wider­spruchs­recht gegen die Daten­er­he­bung in beson­de­ren Fällen sowie gegen Direkt­wer­bung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Daten­ver­ar­bei­tung auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 Lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jeder­zeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer  per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütztes Pro­filing. Die jewei­li­ge Rechts­grund­la­ge, auf denen eine Ver­ar­bei­tung beruht, ent­neh­men Sie die­ser Daten­schutz­erklärung. Wenn Sie Wider­spruch ein­le­gen, wer­den wir Ihre betrof­fe­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr ver­ar­bei­ten, es sei denn, wir können zwin­gen­de schutzwürdi­ge Gründe für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Ausübung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­ansprüchen (Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Wer­den Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, so haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht. Wenn Sie wider­spre­chen, wer­den ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten anschließend nicht mehr zum Zwe­cke der Direkt­wer­bung ver­wen­det (Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwer­de­recht bei der zuständi­gen Auf­sichts­behörde

Im Fal­le von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betrof­fe­nen ein Beschwer­de­recht bei einer Auf­sichts­behörde, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres gewöhnli­chen  Auf­ent­halts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maßlichen Vers­toßes zu. Das Beschwer­de­recht besteht unbe­scha­det ander­wei­ti­ger ver­wal­tungs­recht­li­cher oder gericht­li­cher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertrag­bar­keit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung oder in Erfüllung eines Ver­trags auto­ma­ti­siert ver­ar­bei­ten, an sich oder an einen Drit­ten in einem gängi­gen, maschi­nen­les­ba­ren For­mat aushändi­gen zu las­sen. Sofern Sie die direk­te Übertra­gung der Daten an einen ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ver­lan­gen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch mach­bar ist.

Aus­kunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rah­men der gel­ten­den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen jeder­zeit das Recht auf unent­gelt­li­che Aus­kunft über Ihre gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, deren Her­kunft und Empfänger  und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung und ggf. ein Recht auf Berich­ti­gung oder Löschung die­ser Daten. Hier­zu sowie zu wei­te­ren Fra­gen zum The­ma per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten können Sie sich jeder­zeit unter der im Impres­sum ange­ge­be­nen Adres­se an uns wenden.

Recht auf Ein­schränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu ver­lan­gen. Hier­zu können Sie sich jeder­zeit unter der im Impres­sum ange­ge­be­nen Adres­se an uns wen­den. Das Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­bei­tung besteht in fol­gen­den Fällen:

  • Wenn Sie die Rich­tig­keit Ihrer bei uns gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bestrei­ten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dau­er der Prüfung haben Sie das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Ein­schränkung der  Daten­ver­ar­bei­tung verlangen.
  • Wenn wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Ver­tei­di­gung oder Gel­tend­ma­chung von Rechts­ansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Ein­schränkung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt haben, muss eine Abwägung zwi­schen Ihren und unse­ren Inter­es­sen vor­ge­nom­men wer­den. Solan­ge noch nicht fest­steht, wes­sen Inter­es­sen über­wie­gen, haben Sie das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt haben, dürfen die­se Daten von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen nur mit Ihrer  Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Ausübung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­ansprüchen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natürli­chen oder juris­ti­schen Per­son oder  aus Gründen eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Europäischen Uni­on oder eines Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet werden.

Wie wer­den mei­ne Daten im Ein­zel­nen verarbeitet?

Nach­fol­gend infor­mie­ren wir Sie über die ein­zel­nen Ver­ar­bei­tungs­vorgänge, den Umfang und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung, die Rechts­grund­la­ge, die Pflicht zur Bereit­stel­lung Ihrer Daten und die jewei­li­ge Spei­cher­dau­er. Eine auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dung im Ein­zel­fall, ein­schließlich Pro­filing fin­det nicht statt.

Bereit­stel­lung der Website

Nach­fol­gend infor­mie­ren wir Sie über die ein­zel­nen Ver­ar­bei­tungs­vorgänge, den Umfang und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung, die Rechts­grund­la­ge, die Pflicht zur Bereit­stel­lung Ihrer Daten und die jewei­li­ge  Spei­cher­dau­er. Eine auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dung im Ein­zel­fall, ein­schließlich Pro­filing fin­det nicht statt.

Exter­nes Hosting

Die­se Web­site wird bei einem exter­nen Dienst­leis­ter gehos­tet (Hos­ter). Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf die­ser Web­site erfasst wer­den, wer­den auf den Ser­vern des Hos­ters gespei­chert.  Hier­bei kann es sich v. a. um IP-Adres­sen, Kon­takt­an­fra­gen, Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten, Ver­trags­da­ten, Kon­takt­da­ten, Namen, Web­site­zu­grif­fe und sons­ti­ge Daten, die über eine Web­site gene­riert  wer­den, handeln.

Der Ein­satz des Hos­ters erfolgt zum Zwe­cke der Ver­trags­erfüllung gegenüber unse­ren poten­zi­el­len und bestehen­den Kun­den (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Inter­es­se einer siche­ren, schnel­len und effi­zi­en­ten  Bereit­stel­lung unse­res Online-Ange­bots durch einen pro­fes­sio­nel­len Anbie­ter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Unser Hos­ter wird Ihre Daten nur inso­weit ver­ar­bei­ten, wie dies zur Erfüllung sei­ner Leis­tungs­pflich­ten erfor­der­lich ist und unse­re Wei­sun­gen in Bezug auf die­se Daten befolgen. 

Wir set­zen fol­gen­den Hos­ter ein:

ALL-INKL.COM — Neue Medi­en Münnich
Inha­ber: Ren
é Münnich
Haupt­stra
ße 68 | D‑02742 Friedersdorf

Abschluss eines Ver­tra­ges über Auf­trags­ver­ar­bei­tung

Um die daten­schutz­kon­for­me Ver­ar­bei­tung zu gewährleis­ten, haben wir einen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit unse­rem Hos­ter geschlossen.

Art und Umfang der Verarbeitung

Der Pro­vi­der der Sei­ten erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen in so genann­ten Ser­ver-Log-Datei­en, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  • Brow­ser­typ und Browserversion
  • ver­wen­de­tes Betriebssystem
  • Refer­rer URL
  • Host­na­me des zugrei­fen­den Rechners
  • Uhr­zeit der Serveranfrage
  • IP-Adres­se

Eine Zusam­menführung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vorgenommen.

Die Erfas­sung die­ser Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der tech­nisch feh­ler­frei­en Dar­stel­lung und der Opti­mie­rung sei­ner Web­site hier­zu müssen die Ser­ver-Log-Files erfasst werden.

 

Anfra­ge per E‑Mail, Tele­fon oder Telefax

Wenn Sie uns per E‑Mail, Tele­fon oder Tele­fax kon­tak­tie­ren, wird Ihre Anfra­ge inklu­si­ve aller dar­aus her­vor­ge­hen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (Name, Anfra­ge) zum Zwe­cke der Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens  bei uns gespei­chert und ver­ar­bei­tet.  Die­se Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­wil­li­gung weiter.

Die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfra­ge mit der Erfüllung eines Ver­trags zusam­menhängt oder zur Durchführung vor­ver­trag­li­cher Maßnah­men erfor­der­lich ist. In allen übri­gen Fällen beruht die Ver­ar­bei­tung auf unse­rem berech­tig­ten Inter­es­se an der effek­ti­ven Bear­bei­tung der an uns gerich­te­ten Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer  Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern die­se abge­fragt wurde.

Die von Ihnen an uns per Kon­takt­an­fra­gen über­sand­ten Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder der Zweck für die Daten­spei­che­rung entfällt (z. B. nach abge­schlos­se­ner Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens).  Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen ins­be­son­de­re gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­fris­ten blei­ben unberührt.

Bewer­bun­gen

Umgang mit Bewerberdaten

Wir bie­ten Ihnen die Möglich­keit, sich bei uns zu bewer­ben (z. B. per E‑Mail, pos­ta­lisch oder via Online-Bewer­ber­for­mu­lar). Im Fol­gen­den infor­mie­ren wir Sie über Umfang, Zweck und Ver­wen­dung Ihrer im Rah­men des Bewer­bungs­pro­zes­ses erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Wir ver­si­chern, dass die Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung und Nut­zung Ihrer Daten in Überein­stim­mung mit gel­ten­dem Daten­schutz­recht und allen wei­te­ren gesetz­li­chen Bestim­mun­gen erfolgt und Ihre Daten  streng ver­trau­lich behan­delt werden.

Umfang und Zweck der Datenerhebung

Wenn Sie uns eine Bewer­bung zukom­men las­sen, ver­ar­bei­ten wir Ihre damit ver­bun­de­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (z. B.  Kon­takt- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten, Bewer­bungs­un­ter­la­gen, Noti­zen im Rah­men von Bewer­bungs­gesprächen etc.), soweit dies zur Ent­schei­dung über die Begründung  eines Beschäfti­gungs­verhältnis­ses erfor­der­lich ist. Rechts­grund­la­ge hierfür ist § 26 BDSG-neu nach deut­schem Recht (Anbah­nung eines Beschäfti­gungs­verhältnis­ses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (all­ge­mei­ne Ver­trags­an­bah­nung) und sofern Sie eine Ein­wil­li­gung erteilt haben Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit wider­ruf­bar. Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den inner­halb unse­res Unter­neh­mens aus­schließlich an Per­so­nen wei­ter­ge­ge­ben, die an der Bear­bei­tung Ihrer Bewer­bung betei­ligt sind.

Sofern die Bewer­bung erfolg­reich ist, wer­den die von Ihnen ein­ge­reich­ten Daten auf Grund­la­ge von § 26 BDSG-neu und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwe­cke der Durchführung des Beschäfti­gungs­verhältnis­ses in  unse­ren Daten­ver­ar­bei­tungs­sys­te­men gespeichert.

Auf­be­wah­rungs­dau­er der Daten

Sofern wir Ihnen kein Stel­len­an­ge­bot machen können, Sie ein Stel­len­an­ge­bot ableh­nen oder Ihre Bewer­bung zurückzie­hen, behal­ten wir uns das Recht vor, die von Ihnen über­mit­tel­ten Daten auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Mona­te ab der Been­di­gung des Bewer­bungs­ver­fah­rens (Ableh­nung oder Zurückzie­hung der Bewer­bung) bei uns auf­zu­be­wah­ren.  Anschließend wer­den die Daten gelöscht und die phy­si­schen Bewer­bungs­un­ter­la­gen ver­nich­tet. Die Auf­be­wah­rung dient ins­be­son­de­re Nach­weis­zwe­cken im Fal­le eines Rechts­streits. Sofern ersicht­lich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6‑Monatsfrist erfor­der­lich sein wer­den (z.B.  auf­grund eines dro­hen­den oder anhängi­gen Rechts­streits), fin­det eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die wei­ter­ge­hen­de  Auf­be­wah­rung entfällt.

Eine länge­re Auf­be­wah­rung kann außerdem statt­fin­den, wenn Sie eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben oder wenn gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­pflich­ten der Löschung ent­ge­gen­ste­hen.

Auf­nah­me in den Bewerber-Pool

Sofern wir Ihnen kein Stel­len­an­ge­bot machen, besteht ggf. die Möglich­keit, Sie in unse­ren Bewer­ber-Pool auf­zu­neh­men. Im Fal­le der Auf­nah­me wer­den alle Doku­men­te und Anga­ben aus der Bewer­bung in den Bewer­ber-Pool über­nom­men, um Sie im Fal­le von pas­sen­den Vakan­zen zu kontaktieren.

Die Auf­nah­me in den Bewer­ber-Pool geschieht aus­schließlich auf Grund­la­ge Ihrer aus­drückli­chen Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Abga­be der Ein­wil­li­gung ist frei­wil­lig und steht in kei­nem Bezug zum lau­fen­den Bewer­bungs­ver­fah­ren.  Der Betrof­fe­ne kann sei­ne Ein­wil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen.  In die­sem Fal­le wer­den die Daten aus dem Bewer­ber-Pool unwi­der­ruf­lich gelöscht, sofern kei­ne gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­gründe vor­lie­gen.

 

Die Daten aus dem Bewer­ber-Pool wer­den spätes­tens zwei Jah­re nach Ertei­lung der Ein­wil­li­gung unwi­der­ruf­lich gelöscht.

Goog­le CDN

Art und Umfang der Verarbeitung

Wir ver­wen­den zur ord­nungs­gemäßen Bereit­stel­lung der Inhal­te unse­rer Web­site Goog­le CDN. Goog­le CDN ist ein Dienst der Goog­le Ire­land Limi­ted, wel­cher auf unse­rer Web­site als Con­tent Deli­very Net­work (CDN) fungiert.

Ein CDN trägt dazu bei, Inhal­te unse­res Online­an­ge­bo­tes, ins­be­son­de­re Datei­en wie Gra­fi­ken oder Skrip­te, mit Hil­fe regio­nal oder inter­na­tio­nal ver­teil­ter Ser­ver schnel­ler bereit­zu­stel­len. Wenn Sie auf die­se Inhal­te zugrei­fen, stel­len Sie eine Ver­bin­dung zu Ser­vern der Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland her, wobei Ihre IP-Adres­se und ggf.  Brow­ser­da­ten wie Ihr User-Agent über­mit­telt wer­den.  Die­se Daten wer­den aus­schließlich zu den oben genann­ten Zwe­cken und zur Auf­recht­erhal­tung der Sicher­heit und Funk­tio­na­lität von Goog­le CDN verarbeitet.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Nut­zung des Con­tent Deli­very Net­works erfolgt auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen, d.h. Inter­es­se an einer siche­ren und effi­zi­en­ten Bereit­stel­lung sowie der Opti­mie­rung unse­res Online­an­ge­bo­tes gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO.

Spei­cher­dau­er

Die kon­kre­te Spei­cher­dau­er der ver­ar­bei­te­ten Daten ist nicht durch uns beein­fluss­bar, son­dern wird von Goog­le Ire­land Limi­ted bestimmt. Wei­te­re Hin­wei­se fin­den Sie in der Daten­schutz­erklärung für Goog­le CDN: https://policies.google.com/privacy.

Goog­le Quellen

Art und Umfang der Verarbeitung

Die­se Sei­te nutzt zur ein­heit­li­chen Dar­stel­lung von Schrift­ar­ten so genann­te Web Fonts, die von Goog­le bereit­ge­stellt wer­den. Beim Auf­ruf einer Sei­te lädt Ihr Brow­ser die benötig­ten Web Fonts in ihren Brow­ser­cache, um Tex­te und Schrift­ar­ten kor­rekt anzuzeigen.

Zu die­sem Zweck muss der von Ihnen ver­wen­de­te Brow­ser Ver­bin­dung zu den Ser­vern von Goog­le auf­neh­men.  Hier­durch erlangt Goog­le Kennt­nis darüber, dass über Ihre IP-Adres­se die­se Web­site auf­ge­ru­fen wur­de. Wenn Ihr Brow­ser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­pu­ter genutzt.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Nut­zung von Goog­le Web­Fonts erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se an der ein­heit­li­chen Dar­stel­lung des Schrift­bil­des auf sei­ner Web­site. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de (z. B. eine Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung von Coo­kies), erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließlich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le Web Fonts fin­den Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutz­erklärung von Goog­le: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Goog­le Maps

Art und Umfang der Verarbeitung

Die­se Sei­te nutzt den Kar­ten­dienst Goog­le Maps. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted (Goog­le), Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Zur Nut­zung der Funk­tio­nen von Goog­le Maps ist es not­wen­dig, Ihre IP-Adres­se zu spei­chern.  Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA übertra­gen und dort gespei­chert. Der Anbie­ter die­ser Sei­te hat kei­nen Ein­fluss auf die­se Datenübertra­gung.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Nut­zung von Goog­le Maps erfolgt im Inter­es­se einer anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te und an einer leich­ten Auf­find­bar­keit der von uns auf der Web­site ange­ge­be­nen Orte. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließlich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit wider­ruf­bar. Die Datenübertra­gung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­trags­klau­seln der EU-Kom­mis­si­on gestützt. Details fin­den Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/ und https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/sccs/.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten fin­den Sie in der Daten­schutz­erklärung von Goog­le: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Goog­le reCAPTCHA

Art und Umfang der Verarbeitung

Wir nut­zen Goog­le reCAP­T­CHA (im Fol­gen­den reCAP­T­CHA) auf die­ser Web­site. Anbie­ter ist die Goog­le Ire­land Limi­ted (Goog­le), Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland.

Mit reCAP­T­CHA soll überprüft wer­den, ob die Daten­ein­ga­be auf die­ser Web­site (z. B. in einem Kon­takt­for­mu­lar) durch einen Men­schen oder durch ein auto­ma­ti­sier­tes Pro­gramm  erfolgt. Hier­zu ana­ly­siert reCAP­T­CHA das Ver­hal­ten des Web­site­be­su­chers anhand ver­schie­de­ner Merk­ma­le.  Die­se Ana­ly­se beginnt auto­ma­tisch, sobald der Web­site­be­su­cher die Web­site betritt. Zur Ana­ly­se wer­tet reCAP­T­CHA ver­schie­de­ne Infor­ma­tio­nen aus (z. B. IP-Adres­se, Ver­weil­dau­er des Web­site­be­su­chers auf der Web­site oder vom Nut­zer getätig­te Maus­be­we­gun­gen). Die bei der Ana­ly­se erfass­ten Daten wer­den an Goog­le weitergeleitet.

Die reCAP­T­CHA-Ana­ly­sen lau­fen vollständig im Hin­ter­grund.  Web­site­be­su­cher wer­den nicht dar­auf hin­ge­wie­sen, dass eine Ana­ly­se stattfindet.

Zweck und Rechtsgrundlage

Die Spei­che­rung und Ana­ly­se der Daten erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein berech­tig­tes Inter­es­se dar­an, sei­ne Web­an­ge­bo­te vor miss­bräuch­li­cher auto­ma­ti­sier­ter Aus­spähung und vor SPAM zu schützen. Sofern eine ent­spre­chen­de Ein­wil­li­gung abge­fragt wur­de, erfolgt die Ver­ar­bei­tung aus­schließlich auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit widerrufbar.

 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zu Goog­le reCAP­T­CHA ent­neh­men Sie den Goog­le-Daten­schutz­be­stim­mun­gen und den Goog­le Nut­zungs­be­din­gun­gen unter fol­gen­den Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://policies.google.com/terms?hl=de.

    Welcome to Our Website